Welche Zahlungsmethode für Online Casinos?

Wer im Internet bezahlt, muss auf die Sicherheit der Bezahlvorgänge achten. Zu viele Kunden vernachlässigen den Schutz der eigenen Daten. Dabei gibt es inzwischen zahlreiche Dienstleister, die den Bezahlvorgang im Internet beschleunigen und sicherer gestalten.

Nachteile bei altbekannten Zahlungsmethoden

Die herkömmlichbezahlenen Zahlungsweisen Kreditkarte oder Überweisung sind in Online Casinos nach wie vor sehr beliebt. Sie haben jedoch bedeutende Nachteile. Bei der Überweisung ist die Bearbeitungsdauer gerade bei ausländischen Anbietern sehr lang und nicht alle verfügen über ein deutsches Konto. Ist dies nicht der Fall, entstehen unnötige Kosten für die Auslandsüberweisung.

Bei Kreditkarten besteht hingegen das Problem, dass Kreditkartenbetrug auch heute noch einer der häufigsten Straftaten im Internet ist. Kunden müssen deswegen genau darauf achten, wer ihre Kreditkartendaten erhält. Zwar ist der Großteil der Online Casinos seriös, allerdings ist kein Anbieter vor Hackerangriffen zu 100 Prozent sicher. Kunden sollten deswegen nur dann mit Kreditkarte zahlen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.

E-Wallets als Alternative

Die meisten Online Casinos arbeiten mit E-Wallet-Anbietern zusammen. Bei bestimmten Casinos kann man dann sogar mit einem SuperGaminator Gutschein bezahlen. Die Vorteile der Bezahldienste sind zahlreich: Die Einzahlung wird innerhalb weniger Sekunden durchgeführt, die Überweisung ist in der Regel für den Kunden kostenlos und der Anbieter erhält keine Informationen über die Kontoverbindung oder Kreditkartendaten des Kunden. Zudem sichern viele E-Wallet-Anbieter Transaktionen zusätzlich durch Token, mTAN oder andere Sicherheitsmechanismen ab, um Missbrauch vorzubeugen. Sollten dennoch Dritte in der Lage sein, sich Zugang zum Account des E-Wallet-Anbieters zu verschaffen, zeichnen sich die meistens Anbieter durch ein kulantes Beschwerdemanagement aus. Der bekannteste E-Wallet-Anbieter ist fraglos PayPal, der vor allem durch eBay bekannt geworden ist, jedoch auch in den meisten Online Shops angeboten wird. Bei Online Casinos besteht jedoch das Problem, dass PayPal nur mit wenigen Anbietern zusammenarbeitet. Skrill oder Neteller werden wesentlich häufiger angeboten und einer der beiden Zahlungsdienstleister sollte deswegen von Online-Glücksspielern genutzt werden.

Anonyme Einzahlung

Eine weitere Alternative sind Prepaid-Karten. Sie werden zum einen von bekannten Kreditkartenunternehmen angeboten, zum anderen gibt es jedoch auch den Anbieter Paysafecard, der in Online Casinos inzwischen weit verbreitet ist. Auf diese Weise können Spieler Geld völlig ohne die Angabe von empfindlichen Daten einzahlen und müssen keine Angst haben, dass ihr Guthaben von unberechtigten Dritten über den auf der Karte eingezahlten Betrag belastet werden könnte. Problematisch ist jedoch die Auszahlung. Die einzige Möglichkeit stellt dann die Überweisung dar, die zum einen die Übermittlung der Kontoverbindungsdaten erforderlich macht und zum anderen vergleichsweise viel Zeit in Anspruch nimmt. Schauen Sie sich deshalb ruhig mal das SuperGaminator Casino an, dort gibt es alle möglichen Einzahlungsmethoden.

Fazit:

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, eine Zahlungsmethode zu wählen, bei der das Online Casino keinen Zugriff auf wichtige Konto- oder Kreditkartendaten erhält. Zwar ist der Großteil der Anbieter seriös und schützt seine Kundendaten ausreichend, allerdings kann niemand die absolute Sicherheit garantieren. Diese Empfehlung gilt deswegen generell für den Online-Zahlungsverkehr. Auch deswegen sollten sich Kunden nicht wahllos bei allen E-Wallet-Anbietern anmelden. Mit PayPal und einem weiteren Zahlungsdienstleister wie Skrill oder Neteller können derzeit nahezu sämtliche Online-Angebote genutzt werden, sodass eine Beschränkung auf diese Unternehmen als empfehlenswert gilt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, wählt für die Einzahlung im Casino eine Prepaid-Kreditkarte oder die Paysafecard.

Deutsche Gerichte verurteilen erstmals Online-Spieler

Lange Zeit galt das Online Glücksspiel als rechtliche Grauzone und Spieler gingen davon aus, nicht belangt zu werden, wenn sie in Online Casinos spielen, die keine deutsche Lizenz besitzen. Diese Annahme wurde jedoch im September 2014 widerlegt. Das AG München verurteilte einen deutschen Black Jack-Spieler zu einer empfindlichen Strafe.

Rechtlich ist die Situation eigentlich eindeutig: Der Glücksspielstaatsvertrag erklärt alle Glücksspiele als unerlaubt, die nicht von einem Unternehmen mit deutscher Lizenz durchgeführt werden. Dennoch gingen die meisten Online-Spieler davon aus, dass es sich aufgrund der Querelen um den Glücksspielstaatsvertrag um eine rechtliche Grauzone handle, da sich die deutsche und europäische Rechtsprechung uneins sind. Dass dies die Spieler nicht vor einer Strafe schützt, wurde nun durch die Verurteilung eines 25-jährigen Malermeisters deutlich.

Der Deutsche hatte bei einem Online Glückspielanbieter (wie Stargames) aus Gibraltar Black Jack gespielt, der keine gültige Glücksspiellizenz aus Deutschland vorweisen kann, sondern nach britischem Recht agiert. Dabei gewann er insgesamt über 200.000 Euro. Dabei investierte er selbst rund 110.000 Euro. Das AG München wertete dies jedoch als Teilnahme am unerlaubten Glücksspiel gemäß § 285 StGB und ging davon aus, dass der Angeklagte zumindest bedingt vorsätzlich gehandelt hatte. Er hatte vor dem Spiel die Nutzungsbedingungen akzeptiert, die darauf verweisen, dass Internet-Glücksspiel in einigen Ländern verboten sein. Zudem enthalten sie die Aufforderung, die für ihn geltenden Gesetze zu prüfen.

Zudem hätte der Angeklagte durch Internet-Recherche leicht herausfinden können, dass Internet-Glücksspiele in Deutschland als illegal gelten. Zwar argumentierte der Angeklagte damit, dass Online-Glücksspiel auch durch Prominente und Fußballvereine beworben wird, allerdings wies das Gericht darauf hin, dass sich die erwähnte Werbung lediglich auf erlaubte Sportwetten beziehe. Es könne von einem Laien erwartet werden, dass er den Unterschied zwischen Sportwetten und reinen Glücksspielen wie Black Jack bekannt sei. Zudem habe die EU inzwischen entschieden, dass der Glücksspielstaatsvertrag zwar eine Beschränkung der Niederlassungsfreiheit und des freien Leistungsverkehrs darstelle, dass dies jedoch aus zwingenden Gründen des Allgemeininteresse wie des Spielerschutzes gerechtfertigt sei. Damit verstoße das Verbot von Online-Glücksspiel auch nicht gegen das EU-Recht.

Einen Teil der Gewinne hatte der angeklagte Malermeister bereits ausgegeben. Die noch verbliebenen Erlöse in Höhe von knapp 65.000 Euro musste der Angeklagte jedoch abgeben. Eine Anrechnung seiner Einsätze erfolgte dabei nicht. Zusätzlich wurde er zu einer Geldstrafe von 70 Tagessätzen verurteilt, was im konkreten Fall einer Höhe von 2.100 Euro entspricht. Der Malermeister ging nach Verkündung des Urteils in Berufung, allerdings gilt es als wenig wahrscheinlich, dass eine erneute Betrachtung des Falls für ihn vorteilhafter ausfällt.

Dennoch hoffen deutsche Glücksspieler auf einen anderen Ausgang. Sollte das Urteil von einem höheren Gericht bestätigt werden, ist klar, dass Deutsche zumindest derzeit kaum eine Möglichkeit haben, Online-Glücksspiel nachzugehen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Auch die rechtliche Lage bei den durch Schleswig-Holstein lizensierten Online Casinos ist derzeit unklar und das Münchener Urteil zeigt, dass Spieler sich nicht sicher sein können, für Online-Glücksspiel nicht rechtlich belangt zu werden. Gibraltar gilt zwar nicht als EU-Mitglied, der endgültige Status ist jedoch noch nicht geklärt und Bürger des Landes besitzen seit 2004 Wahlrecht für das Europäische Parlament.

Quelle des Artikels

Staatliches Monopol schützt Spieler nicht besser als Konzessionsvergabe

Das staatliche Glücksspielmonopol gilt bereits seit Längerem als nicht geeignet, um Spielsucht tatsächlich zu verhindern. Nun stellen erneut zwei Studien infrage, ob ein Glücksspielmonopol nicht seit Langem hinfällig ist.

Art der Regulierung nicht entscheidend

Planzer, Gray und Shaffer untersuchten in einer Studie der Cambridge Health Alliance die Auswirkungen des staatlichen Glücksspielmonopols auf die Anzahl der Risikospieler und stellten dabei fest, dass es keinen Grund zur Annahme gibt, dass ein Monopol die Spieler besser schützt als ein liberalisierter Markt. So gibt es beispielsweise in Finnland trotz Staatsmonopols eine im europäischen Vergleich sehr hohe Anzahl an Spielsüchtigen, während der liberale Glücksspielmarkt in der Schweiz nicht zur Folge hat, dass es mehr Risikospieler gibt. Nach den Verfassern der Studie ist es demzufolge nicht entscheidend, welche Regulierungsform vorliegt. Wesentlich mehr Gewicht kommt der Spielsuchtprävention zu. Aufklärung und eine strikte Regulierung der Angebote sei entscheidend darüber, ob Spieler ein problematisches Verhalten entwickeln.

Video zur Glücksspielregulation

Keine Steigerung des Glücksspiels durch Liberalisierung

Zu einem ähnlichen Schluss kommt eine Studie von Reiner Hanewinkel vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung in Kiel. Sie untersuchte die Frage, ob die Vergabe von Sportwetten- und Casino-Lizenzen für Online-Anbieter in Schleswig-Holstein und die gelockerten Werberestriktionen dazu geführt haben, dass sich das Glücksspielverhalten der Bevölkerung im Bundesland verändert habe.

Das Bundesland hatte den Glücksspielstaatsvertrag, der Ende 2011 beschlossen wurde, als einziges Bundesland nicht unterschrieben. Vor seinem Beitritt im Februar 2013 hatte es selbstständig Lizenzen an Internet-Glücksspielanbieter vergeben und den Anbietern auch weniger Einschränkungen bei den Werbemaßnahmen zugestanden.
Hanewinkel kommt in seiner Studie zu dem Ergebnis, dass dies keinerlei Auswirkungen auf das Spielverhalten der Bevölkerung hatte. Er fand weder Unterschiede in der Häufigkeit der Teilnahme am Online-Glücksspiel (z.B. bei OVO Casino) noch ein erhöhtes Auftreten von Spielsucht. Zwar hat die Studie aufgrund des begrenzten Zeitraumes des Schleswig-Holsteiner Sonderweges nur eine bedingte Aussagefähigkeit, allerdings weist sie dennoch darauf hin, dass eine Liberalisierung nicht zwangsläufig dazu führt, dass die Bevölkerung stärker spielsuchtgefährdet ist.

Bundesgerichtshof Karlsruhe hält andere Faktoren ebenfalls für wesentlich

Das Staatsmonopol in Deutschland wurde nicht nur durch die EU kritisiert. Auch der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hielt dieser Form der Glücksspielregulation bereits im Jahr 2006 für nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Damals monierte er, dass es kein Gesetz gäbe, dass einen ausreichenden Schutz vor Spielsucht bietet und die staatlichen Anbieter zudem aggressiv werben würden.

Einen Zugang privater Anbieter auszuschließen, hat der BGH damit ebenfalls als nicht gesetzeskonform bewertet. Damit vertritt er ebenfalls den Standpunkt, dass das Staatsmonopol an sich nicht ausreicht, um die Spieler zu schützen. Entscheidend ist hingegen, dass Werbung eingedämmt wird und die Spieler bei allen Angeboten faire Quoten vorfindet. Ist dies der Fall, gibt es keine Argumente für das Staatsmonopol.

Was macht ein gutes Online Casino aus?

Wer gerne in einem Online Casino spielen und jede Menge Spielspaß haben möchte, der sollte sich über das jeweilige Casino informieren, bevor er ein Spielerkonto eröffnet und mit echtem Geld spielt.

Es gibt gewisse Eckpunkte der Online Casinos, die Vertrauen schaffen. Einige Casinos bzw. die Betreiber sind beispielsweise an der Börse notiert, was bedeutet, dass das Online Casino beobachtet und kontrolliert wird. Andere Casinos verwenden gute und faire Software sowie modernste Verschlüsselungstechniken, um persönliche Spielerdaten und auch die Finanz-Transaktionen zu schützen. Daneben gibt es auch Casinos, die Mitbegründer oder Mitglied von eCOGRA (e-Commerce and Online Gaming Regulation and Assurance) sind: Diese Gesellschaft überwacht Online Casinos. Wird ein Unternehmen von eCOGRA überwacht, ist es auf jeden Fall seriös und vertrauenswürdig. Häufig findet man von den Mitgliedern auch auf der Online Casino-Homepage einen Link oder ein Logo der Gesellschaft.

Ein Online Casino muss von einer Gerichtsbarkeit zugelassen sein. Gültige Lizenzgeber sind beispielsweise Malta, oder die britische Insel Isle of Man. Lizenzgeber wie Costa Rica gelten als unseriös. Daher unbedingt auf der Webseite nach der Lizenz suchen, ansonsten sollte man dort auf keinen Fall spielen. Auch der Datenschutz ist ein wichtiger Faktor. Auf der Webseite (meistens am unteren Rand) sollte sich ein Link zum Datenschutz finden. Denn seriöse Online Casinos geben niemals persönlichen Daten an Dritte weiter. Dazu gehören Name, Email-Adresse und Telefonnummer.

Auf diese Software kann man vertrauen

Es gibt so einige große Software-Unternehmen für Casinos, die auch Casinos wie Stargames bedienen. Die drei größten sind: Playtech, NetEntertainment und Microgaming. Alle möchten dem Spieler ein spannendes Spielvergnügen mit der bestmöglichen und der modernsten Technik bieten. Ein Online Casino mit einer dieser Software bietet seinen Spielern beste Qualität und Sicherheit.

Playtech – die Software gibt es seit 1999 und ist an der Börse in London notiert. Playtech liefert sichere und mehrsprachige Plattformen, mit modernen Grafiken und einer überaus schnellen Ausführung, die viele der größten Online Casinos und Pokerräume nutzen.

Microgaming – ist einer der größten Anbieter, Marktführer und wurde 1994 gegründet. Das Unternehmen ist auch als Anbieter des größten progressiven Jackpots bekannt. In einem Netzwerk können die Spieler an über 20 verschiedenen progressiven Jackpot-Slots ihr Glück versuchen. Diese Jackpots haben schon rund 225 Millionen Euro ausgeschüttet. Im mehrsprachigen Pokernetzwerk von Microgaming kann man mit und gegen Spieler weltweit spielen.

Net Entertainment – Der Softwarehersteller NetEnt kommt aus Schweden und ist in Stockholm an der Börse notiert. Der Firmensitz ist in Malta, wo NetEnt lizenziert ist Das Unternehmen bietet und entwickelt Casino-Systeme und stetig brandneue Online –Spiele, die dank innovativer Ideen in der Glücksspiel-Branche einen Spitzenplatz erreicht haben.

Diese Stargames Alternativen gibt es am Markt

Das Stargames Casino galt über zwei Jahre lang für Spieler, die Novoline-Games bevorzugen, als nahezu konkurrenzlos. Diese Tatsache war dem Umstand geschuldet, dass legendäre Spiele wie Book of Ra sowie andere großartige Novolines-Titel lediglich bei diesem Casino zur Verfügung standen. Selbstverständlich konnte das Stargames-Casino diese Stellung dazu nutzen, unzählige Spieler für sich zu gewinnen und seine gefestigte Stellung auf dem Onlinecasinomarkt zu erweitern.

stargames

Es ist jedoch ebenfalls ein Fakt, dass eine Monopolstellung sehr selten für den Spieler gut ist, daher haben sich in der jüngeren Vergangenheit mit dem Quasar Casino und dem Anbieter Ovo sowie dem Casino Fantasia echte Alternativen zu Stargames entwickelt. Ähnlich wie bei dem großen Anbieter Stargames kommen bei diesen Konkurrenzcasinos auch die Software der Greentube Schmiede zum Einsatz, was als Garant für reibungsloses Spielen angesehen wird.

Das Quasar-Casino

Als erste Alternative zu Stargames kam Quasar auf den Markt und konnte gleich mit einem guten Kundensupport sowie einer glanzvollen Darstellung punkten. Das Spielangebot ist ähnlich breit gefächert wie bei der namhaften Konkurrenz und auch die wichtigsten Punkte für den Spieler, sprich Auszahlungen und Seriosität, sind bei Quasar Gaming ausnahmslos gut. Auch für Neulinge hat Quasar etwas zu bieten, da sich die Spiele aus dem Angebot ebenfalls kostenlos antesten lassen. Dieser Umstand ist extrem wichtig für diejenigen, die sich zunächst erst einmal ohne Geldeinsatz mit dem Spielprinzip einer Slotmaschine oder der Tischspiele vertraut machen möchten.

quasargaming

Wer bei diesem Anbieter Hilfe benötigt, kann sie in Form einer Mail oder telefonisch sowie auch per Live-Chat binnen kürzester Zeit erhalten. Gerade dieser Punkt wurde bei Stargames sehr häufig bemängelt und könnte für die Alternativcasions ein Ansatzpunkt darstellen, um den namhaften Anbieter von seiner Vormachtstellung zu verdrängen. Auch das Bonussystem von Quasar ist überaus attraktiv und dank seiner Volllizenz für Deutschland bietet der Anbieter auch einen entsprechenden Schutz der Daten seiner Spieler vor einem unberechtigten Zugriff.

Der Anbieter Ovo

Unmittelbar nach dem Start von Quasar kam der Anbieter Ovo als weitere Alternative zu Stargames auf den Markt. In puncto Seriosität und Zuverlässigkeit steht Ovo der Konkurrenz in nichts nach und auch bei dem Spieleangebot gibt es aus Sicht der Spieler nichts zu bemängeln. Die verwendete Greentube Software garantiert einen reibungslosen Spielablauf auch auf älteren Computersystemen, so dass der umfangreiche Kundensupport im Grunde genommen sehr selten benötigt wird. Sowohl zahlreiche Slotmaschinen als auch alle gängigen Tischspiele stehen bei diesem Anbieter rund um die Uhr zur Verfügung und können nach Herzenslust auch kostenfrei zunächst angetestet werden.

ovocasino

Die Homepage ist übersichtlich gestaltet und glänzt durch eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit. Selbstverständlich verfügt auch der Anbieter Ovo über eine Volllizenz für Deutschland und legt einen hohen Stellenwert auf Datensicherheit sowie pünktliche Auszahlungen. Das Bonussystem ist im Vergleich zu Quasar ein wenig attraktiver, jedoch dürfen die Auszahlungsbedingungen nicht vergessen werden.

Das Casino Fantasia

Als dritte und durchaus attraktive Alternative zu Stargames hat sich in der jüngeren Vergangenheit das Casino Fantasia einen guten Ruf erarbeiten können. Auch dieser Anbieter hat ein sehr breit gefächertes Spieleangebot in Form von namhaften Slotmaschinen und Tischspielen, der Kundensupport reagiert umgehend auf Anfragen und nach der Registrierung kann die erste Einzahlung variabel gestaltet werden.

casinofantasia

Alle gängigen Zahlungsmethoden werden vom Anbieter, der auch für Deutschland eine Volllizenz besitzt, akzeptiert und bei den Auszahlungen gibt es keine nennenswerten Verzögerungen. Die Greentube Software arbeitet einwandfrei auch auf älteren Computern, was natürlich immer in Abhängigkeit der jeweiligen Internetverbindung betrachtet werden muss.

Diese drei Anbieter sind auf einem sehr guten Weg die Vormachtstellung von Stargames zu durchbrechen, daher kann sich ein Besuch durchaus lohnen.

Beliebte Merkur Spiele

Die lachende Sonne als Markenzeichen der Merkur – Spielautomaten kennt wohl jeder, der sich in irgendeiner Form mit Glücksspielautomaten befasst hat. Das im Jahr 1957 von Paul Gauselmann gegründete Unternehmen hat die Spielerherzen im Sturm erobert und befindet sich seit seiner Gründung auf einem Siegeszug. Der Hersteller bietet Geldspielautomaten aber auch Unterhaltungsspiele an. Mittlerweile kann man diese Spielautomaten nicht mehr nur in Spielcasinos finden, sondern auch online werden diese Spiele immer beliebter.

Was kann man online spielen?

Die Merkur – Spiele werden von verschiedenen Online – Casinos angeboten. Sunmaker oder merkur-spielcasino.de sind nur zwei aus einer ganzen Reihe von Anbietern. Hier können Klassiker, wie zum Beispiel „Magic Mirror“ oder „Candy & Fruits“ online gespielt werden. Aber auch neuere Spiele, wie zum Beispiel „Amazonia“ oder „Pimp it up“ findet man in der großen Spieleauswahl. Das Angebot wird ständig aktualisiert, so dass ein Besuch in den verschiedenen online Casinos nie langweilig wird.

Welche Vorteile bieten Merkur – Online – Casinos?

die Online – Casinos, welche Merkur – Spiele anbieten haben viele Vorteile für die Benutzer. Ein ganz entscheidender ist natürlich, dass man das Haus nicht mehr verlassen muss, um sein Glück zu versuchen. Viele Casinos bieten die Möglichkeit, beliebte Spiele, wie zum Beispiel „Double Triple Chance“ oder „Honey Bee“ kostenlos, also zur puren Unterhaltung zu spielen. Eine weitere Möglichkeit, die Spiele zu testen, bietet ein Willkommensbonus. So einen Bonus finden Sie auf Seiten wie diesen hier.

Dieser wird in vielen Casinos neuen Spielern gewährt. So ist es nicht notwendig, eine Einzahlung zu tätigen, um das erste Mal zu spielen. Mit Hilfe eines Codewords wird der Bonus aktiviert und man kann verschiedene Spiele ausprobieren, ohne ein finanzielles Risiko einzugehen. Wieder andere Casinos locken neue Spieler mit einem Bonus von bis zu 200 Prozent auf die erste Einzahlung. Auch das ist eine gute Möglichkeit, das finanzielle Risiko möglichst gering zu halten.

Mögliche Manipulation an Merkur Automaten?

Worum geht es bei Merkur – Spielen?

Bei Merkur – spielen, wie zum Beispiel „Race to win“ oder „Mystic Dragon“ geht es in erster Linie darum Geld zu gewinnen und die Spieler im Spiel zu halten. Das wird durch Freispiele erreicht, welche man bei drei speziellen gleichen Symbolen oder ähnlichen Spielefeatures gewinnen kann. Mit etwas Glück wird der Spielegewinn verdoppelt oder verdreifacht. Eine andere Möglichkeit, Spieler bei Laune zu halten, sind Spiele mit bis zu 27 Gewinnlinien und selbstverständlich die Gewinnleiter. Mit dieser kann der aktuelle Gewinn vervielfacht oder bis zu 50 oder 100 Freispiele gewonnen werden. Mit diesen ist dann ein hoher Gewinn möglich, ohne dass auf den Spieleinsatz zugegriffen wird. die Entwickler lassen sich immer wieder neue Extras einfallen, um die Spiele so attraktiv wie möglich zu gestalten.

Fazit

Merkur – Spiele sind nicht nur unterhaltsam, man kann auch jede Menge Geld mit ihnen gewinnen. Selbstverständlich darf man das Risiko des Verlustes nicht außer acht lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Spiele online oder in einem herkömmlichen Casino gespielt werden. Die Chancen sind jeweils die Gleichen. Vorteile beim Online – Spiel bestehen aus verschiedenen Boni, die von den Anbietern zum Spielen von Merkur – Spielen angeboten werden. Die Spieleauswahl ist vielfältig und bei einem Besuch in einem der Online – Casinos wird man zwangsläufig auf die lachende Sonne stoßen, dem Markenzeichen von Merkur.

Online Spielotheken

Online Spielotheken sind sehr beliebt im Internet und darum auch in großer Auswahl vertreten, obgleich sie weder den Charme oder das Ambiente eines großen Spielcasinos wie in Baden-Baden oder Monte Carlo haben. Dafür haben sie viele andere Vorteile, die für die Besucher viel wichtiger als ein großer Auftritt im eleganten Anzug oder Abendkleid sind. Eine Online Spielothek kann ein Besucher auch betreten, wenn er bequem in einer Trainingshose zu Hause vor seinem Computer sitzt. Er muss sich nicht in Schale werfen oder gar Eintritt bezahlen. Im Gegenteil, sobald sich ein Neukunde in einem Online Casino anmeldet, bekommt er einen großzügigen Bonus geschenkt, den er nach Lust und Laune verspielen kann, ohne einen Cent seines eigenen Geldes zu riskieren.

In der Online Spielothek ist auch die Auswahl an Spielen sehr viel größer, denn hier gibt es die beliebten Spiele von Novoline und Merkur, die eine große Fangemeinde aufweisen. Selbstverständlich bietet eine Online Spielothek auch die klassischen Spiele einer Spielbank wie Roulette oder Blackjack an. Aber es gibt einfach eine viel größere Auswahl und auch die Pokerspiele sind in einer Online Spielothek etwas Besonderes. Viele der Online Casinos bieten inzwischen sogar Live Pokerspiele oder auch Live Blackjack. Da können die Kunden gegen echte Menschen statt gegen einen Computer spielen oder auch gegen den Dealer persönlich.

Eine Online Spielothek besticht auch durch die ausgefeilte Grafik und ständig wird das Angebot an Spielen erweitert, sodass den Besuchern niemals langweilig wird. Es gibt viele Stammkunden in einer Online Spielothek, die sich einfach nach Feierabend an ihren PC setzen und Spiele von Merkur und Novoline spielen, um einfach abzuschalten und sich zu entspannen. Niemand muss mit hohen Einsätzen andere Mitspieler in einer Online Spielothek beeindrucken. Viele der Spieler haben ein gewisses monatliches Limit, das ihnen ihr Spielspaß wert ist wie anderen Menschen ihr persönliches Hobby.

In der Online Spielothek profitieren Neukunden durch einen Bonus Neue Kunden bekommen in einer Online Spielothek meist einen Willkommen Bonus, damit sie sich erst einmal in Ruhe umschauen und verschiedene Spiele, zum Beispiel von Merkur oder Novoline, ausprobieren können, ohne dabei schon ihr eigenes Geld einsetzen zu müssen. Wie hoch der Bonus ist, ist von Online Spielothek zu Online Spielothek ganz verschieden und der Bonus kann auch in Form von Freispielen gewährt werden. Freispiele für Novoline oder Merkur Spiele bedeuten, dass die Neulinge von Anfang an Gewinne einfahren können, die sie selbstverständlich dem neu eröffneten Konto gutschreiben können. Sobald sich der Neukunde dazu entschieden hat, sich ein eigenes Echtgeldkonto einzurichten, kann er das ganz einfach anhand der Menüführung erledigen.

Fortune of the Pharaohs ist unter anderem ein beliebtes 3-D-Spiel von Merkur und die Softwareschmiede Novoline hat Book of Ra entwickelt, das zu den am meisten genutzten Online Spielen gehört. Diese Spiele von Merkur und Novoline werden von den meisten Neukunden ausprobiert und gehören in das Repertoire vieler Stammspieler, da diese Spiele auch mit kleinen Einsätzen eine gute Gewinnchance aufweisen. Allerdings versuchen fast alle Neulinge auch ihr Glück bei den klassischen Casinospielen wie Blackjack, Poker oder Roulette.

Jedoch benötigen diese Spiele eher strategisch veranlagte Spieler, die sich mit den Tricks und Tipps beim Blackjack oder Roulette gut auskennen. Die Spiele von Merkur und Novoline sind da weitaus unkomplizierter und erklären sich faktisch selbst. Sie spielen sich einfach, unkompliziert und haben einen hohen Spaßfaktor, wobei es zusätzlich die Chance auf interessante Geldgewinne gibt.

Die Gewinne können jederzeit abgerufen werden

Die Gewinne, die Spieler bei allen Spielen von Merkur und Novoline erzielen können, stehen den Kunden sofort zur Verfügung, sobald sie auf seinem Echtgeldkonto verfügbar sind. Das gilt auch für Gewinne, die mithilfe des Bonus gemacht wurden. Die Sicherheit wird bei einer Online Spielothek großgeschrieben und darum sind sie für ihre Seriosität in Geldbelangen bekannt. Als Zahlungsmittel sind sowohl Kreditkarten wie auch ein Bankkonto oder Konten wie von Paypal zugelassen. Der Neukunde muss sich verifizieren, damit nicht Fremde später durch einen Trick auf seine Gewinne zugreifen können.

Diese anspruchsvolle Seriosität soll die Sicherheit der Kundengelder gewährleisten. Wer sich einmal verifiziert hat, kann dann jederzeit über seine Geldgewinne aus Spielen von Merkur oder Novoline verfügen, die umgehend seinem Bankkonto oder einem Paypal Konto gut geschrieben werden. Zwar sind die Spielgewinne nicht garantiert, allerdings ist Chance auf einen ansehnlichen Gewinn in den Online Spielotheken recht hoch. Es gab schon Neukunden, die gleich den großen Jackpot gesprengt und einen enormen Gewinn eingefahren haben. Es gibt sogar sogenannte Progressive Jackpots, die übergreifend von mehreren Online Casinos bedient werden. In solchen Jackpots können sich mit der Zeit Millionengewinne ansammeln und niemand muss ein Profispieler sein, um diesen Jackpot zu knacken, sondern einfach nur zur richtigen Zeit das richtige Spiel von Merkur oder Novoline spielen.

Der Bonus lockt neue Kunden

Die Höhe eines Willkommen Bonus kann schon erstaunlich sein, wobei es ganz egal ist, in welcher Form er gewährt wird. Manchmal bietet das Casino unter anderem 100 Freispiele an, um sich in aller Ruhe in dem Casino umsehen und einige Probespiele machen zu können. Dieser Bonus ist sehr großzügig, denn schließlich können die Neukunden ihre Gewinne aus diesen Freispielen behalten. Ein solcher Bonus ist eine nette Grundlage für einen Neuling. Andere Online Casinos bieten als Bonus die Verdoppelung der ersten Einzahlung an, wobei diese Beträge mehrere Hundert Euro ausmachen können. Diese Anbieter setzen die erste Einzahlung als Bonus 1:1 um. Zahlt der Neukunde also 100 Euro auf sein neu eröffnetes Konto ein, so bekommt er von der Online Spielothek ebenfalls 100 Euro gutgeschrieben. Allerdings ist dieser Bonus nur einmal pro Kunde abrufbar.

Doch er reicht aus, um sich mit den Spielen von Merkur und Novoline anzufreunden und erste Gewinnerfahrungen zu machen. Wer sich mehr für Pokerspiele interessiert, kann in einer Online Spielothek auch auf seine Kosten kommen. Besonders in sind zurzeit die Live-Spiele, an denen echte Menschen und auch ein echter Dealer teilnehmen. Es ist fast so, als sitze man selbst am Pokertisch, obgleich der Spieler gemütlich zu Hause seinen Computer nutzt. Beim Pokern kann der Neuling auch mit kleinen Beträgen einsteigen und es gibt Casinos, die eine kleine Schulung für das effiziente Pokern anbieten oder auch Tipps und Tricks geben.

Eine Online Spielothek ist aufgrund der Internetpräsenz zu einem besonders freundlichen Umgang mit den Kunden verpflichtet und sie erfüllen diesen Anspruch auch. So wird unter anderem ständig die Grafik der Software für die Online Spielothek optimiert, um den Spielern einen herausragenden Anblick zu bieten. Zu den besten Entwicklern von Spielen mit eindrucksvoller Grafik gehören die Firmen Novoline und Merkur, deren einfallsreiche Spiele sehr beliebt sind. Sie erfreuen tagtägliche viele Spieler nach Feierabend.